Spendenaufruf 

Das drohende Aus der Bücherstube am Gemeinschaftskrankenhaus hat eine große Betroffenheit ausgelöst, aber auch zu einem erheblichen Engagement für eine Lösung und vor allem auch zu einer großen Bereitschaft das Projekt zu unterstützen geführt. 

Im Zusammentragen der Ideen entstand der Wunsch ein Zentrum für Gesundheitsbildung, Kunst und Begegnung zu gründen. Am Eingangsbereich des GKH sind in den Räumlichkeiten der alten Küche attraktive 700m2 nutzbar. Allerdings besteht ein erhöhter Sanierungsaufwand. Aktuell belaufen sich die Sanierungs- und Innenausbauschätzungen auf rund 1,5 Millionen Euro Bausumme. Für die Finanzierung der baulichen Vorhaben gibt es ein klar strukturiertes Finanzierungskonzept. Das notwendige Eigenkapital von € 250.000,- muß über Spenden finanziert werden. Als Unterzeichner des Aufrufes wollen wir die Initiative und damit die Schaffung von neuen Räumen für die Bücherstube unterstützen. 

 

Worum wir Sie bitten:

Unterstützen auch Sie das Projekt mit Ihrer Spende!

Ansprechpartner: Uli  Kleinrath und Friedrich Edelhäuser 

Aktueller Stand:

Bis zum 1. Oktober, 2021 haben schon über 230 Menschen über 60.000€ zweckgebunden auf das Konto des Vereins zur Förderung von Gemeinschaftskrankenhäusern überwiesen.

Bitte helfen auch Sie. Wir sind auf jede Spende angewiesen!


Sie möchten spenden?:

Für Ihre Überweisung:

Verein zur Förderung von Gesundheitsbildung, Kunst und Begegnung e.V.

GLS Bank

IBAN DE56430609671275876700

BIC: GENODEM1GLS

               

für die Spendenbescheinigung (ab 100 Euro) geben Sie bitte auf der Überweisung Ihre Adresse an.

Plan.gif

Mögliche Umsetzung: